Boden: Kalksteinfels

Ein sehr gutes Qualitätsmanagement in Weinberg und Keller sind aus unserer Sicht enorm wichtig.

Bereits im Weinberg beginnt bei uns die Qualität, denn die Basis zur Erzeugung hochwertiger Weine ist und bleibt der Weinberg. Nur aus gesunden Trauben können im Keller große Weine entstehen.

Unsere Reben behandeln wir mit größtem Respekt und höchster Aufmerksamkeit. Wir sehen unsere Weinberge als Ökosystem. Nur durch ein Berücksichtigen des gesamten Systems, also Boden, Rebstöcke, Klima, Wetter, Flora und Fauna, können wir unsere Rebstöcke so unterstützen, dass sie sich voll entfalten können.

Im Weinberg ist unser wichtigstes Ziel der Erhalt der natürlichen Bodenfruchtbarkeit. Durch gezielte Bodenbearbeitung und Begrünung fördern wir die ''blühenden Helfer der Natur'' und erhalten fruchtbare und lebendige Weinbergsböden. Unsere Arbeitsweise orientiert sich bei Vielem an der Biodynamik, ohne Ökowinzer zu sein.

Für ein optimales Ergebnis kombinieren wir die besten Methoden des konventionellen Weinbaus mit den besten Methoden des biodynamischen Anbaus. Das Respektieren der Mondphasen im Weinbau ist nur einer der zahlreichen Aspekte, die wir liebevoll berücksichtigen.

Mit viel Sachkenntnis und Sensibilität beobachten wir den Vegetationszyklus der Reben. In jedem einzelnen Weinberg können wir so präzise dem Terroir angepasste, behutsame Eingriffe vornehmen. Unser Wein präsentiert sich als ''Tagebuch'' eines gesamten Jahres.

Auf ein Minimum schneiden wir im Frühjahr unsere Reben zurück, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Laub und Frucht zu erhalten. Während der gesamten Wachstumsperiode betreiben wir intensive Laubarbeiten. Die Anzahl der Blätter reduzieren wir, um für die Trauben die besten Voraussetzungen für Wachstum und Reife zu bewahren. Im Sommer schneiden wir die Trauben konsequent und mühsam aus, um die Intensität der traubeneigenen Aromen zu verstärken. Für uns steht hierbei strikte Ertragsbegrenzung bis hin zu 30 - 40 hl/ha im Vordergrund.

In reiner Handarbeit ernten wir die Trauben liebevoll. Bei der Lese verwenden wir kleine Behälter, damit die Trauben unversehrt in die Kelter gelangen. Gezielte Selektion am Sortiertisch, sowie schonende und schnelle Verarbeitung der Trauben tragen dazu bei, dass die Aromastoffe in den Trauben erhalten bleiben und sich später im Wein wieder finden.

"Im Weinberg legen wir den Grundstock, denn dort ist die Wiege des Weines."